Backform „shake&bake“von Kaiser

9. Januar 2013

Hallo ich backe ja sehr gerne Kuchen für die unterschiedlichsten Anlässe.Was mich sehr freut dank Danto.de stelle ich Euch jetzt die shake&bake Backform von Kaiser vor.Das hört sich ja spannend an shake&bake Backform doch was ist neu und anders? Den Kuchen zubereiten und danach backen in nur einer Backform.Kuchen Backform und Teigschüssel in einem.

So sieht das gute Stück aus und wird in folgender Verpackung geliefert.

Kuchen zubereiten in nur einem Arbeitsgang alles aus einer Hand und nur geschüttelt so stellt sich die neue shake&bake vor .Tolle Rezepte und Ideen findet man im mitgelieferten Rezeptheft .

Die Backform besteht aus zwei zusammenschraubbaren Hälften ist außen silber und innen mit kermaischer Antihaftbeschichtung versehen.

So das hört sich ja bis dahin alles sehr gut an,auch die Rezepte im beigefügten Heft sind bestimmt super lecker,doch ich backe lieber beim ersten Versuch einen Schokosplit Kuchen der gelingt normalerweise immer und eignet sich auch gut als kleiner Snack zwischendurch auf der Arbeit.Alle Zutaten kommen zusammen in die shake&bake Backform von Kaiser.

Ganz wichtig Butter oder Margarine muss vorher flüssig gemacht werden dann kommen die beiden Hälften zusammen und laut Kaiser 10 Sekunden gut shaken.Bei mir waren es ein paar Sekunden mehr bis das so aussah aber es hat funktioniert alles ist vermischt.Dann nur noch backen,aber unbedingt beachten der Kuchen wird in nur einer Hälfte gebacken.Natürlich kann man auch eine andere Backform nutzen denn so hat man nur die Wahl zwischen der runden oder der Kugelbackform die eine Größe: 20 x 18 cm, 0,9 l hat.So und wie sieht das ganze fertig aus.

Tata wie eine kleiner Schokosplit Kugelkuchen.Gelöst hat sich der Kuchen wirklich sehr gut von der shake&bake Backform,was ein wirklicher Pluspunkt darstellt.Auch die Zubereitung war wirklich nicht schwer wenn man auf die paar angegeben Details achtet.Ich finde der Kuchen ist gelungen und er schmeckt auch lecker.Ich werde noch ein paar Rezepte aus dem mitgelieferten Heft testen und bin gespannt ob die auch so gut gelingen.Wenn Ihr noch mehr wissen wollt dann schaut doch mal bei inside.Danto vorbei dort erfahrt ihr viel nützliches über die Produkte aus vielen Kategorien und natürlich auch was es neues im tollen Online Shop von Danto gibt.Gerne könnt Ihr Euch Hier näher informieren und werdet auch Premium Tester dank Danto.

Ähnliche Beiträge

12 Kommentare

  • Antworten Heike Schrimpf 9. Januar 2013 at 16:49

    Klingt interessant und die Form sieht auch interessant aus!
    Eine gute Antihaftbeschichtung ist Gold wert!

    ….Der Kuchen erinnert mich an den Ameisenkuchen, der allerdings auch Eierlikör beinhaltet! War bestimmt lecker! 🙂

  • Antworten Melliausosna@arcor.de 9. Januar 2013 at 17:05

    Ich glaube die Form wäre mir zu klein 🙂

    Wollte aber nicht gehen ohne was zu schreiben 🙂

  • Antworten summer31 9. Januar 2013 at 17:42

    Ich habe die Kuchform auch. Mein Bericht folgt morgen. Ich bin ganz begeistert davon.
    lg

  • Antworten Andrea 10. Januar 2013 at 10:14

    Ich hatte mich auch beworben, aber leider kam eine Absage. Sehr schade, denn bisher habe ich fast nur Positives darüber gelesen! Dir weiterhin viel Spaß beim Backen!
    LG Andrea

  • Antworten ChrisTa 10. Januar 2013 at 20:25

    Wann ist der Kaffee fertig? ich komm dann schnell mal rüber 🙂

    LG chrisTa

  • Antworten margit lauter 11. Januar 2013 at 17:34

    Klar bekommst du Kaffee 🙂 Christa

  • Antworten Sabine v. Liebstöckelschuh 11. Januar 2013 at 22:05

    Ich durfte nicht testen *schnief* – aber dein Kuchen sieht wirklich lecker aus! Außerdem macht man da bestimmt auch gleich was gegen erschlaffende Oberarmmuskulatur, wenn man den Teig so locker flockig zusammen shaken muss 😉
    LG
    Sabine v. Liebstöckelschuh

  • Antworten Desiree K 13. Januar 2013 at 19:35

    Ich möchte auf Kaffee und Kuchen 🙂 Sieht echt lecker aus 🙂 mir wäre sie glaube ich auch zu klein, bin viel zu verfre…. *g*

  • Antworten Silvia 13. Januar 2013 at 19:39

    Das hört sich ganz gut an, ich hatte mich auch auf diesen Test beworben, bin aber nicht dabei. Bevor ich mir so etwas kaufe, probiere ich es auch lieber aus. LG Silvia

  • Antworten Miriam 16. Januar 2013 at 08:25

    Sieht lecker aus 🙂 Und die Zubereitung scheint ja wirklich kinderleicht zu sein. Habe schon bei anderen gelesen, dass sie ebenfalls begeistert sind.

  • Antworten Margit 16. Januar 2013 at 08:59

    Ja der Schmeckt so lecker .LG Margit

  • Antworten Carina Plaul 17. Januar 2013 at 11:37

    Schaut lecker aus:)

  • Antworten