Das neue Febreze Car im Test

Hallo,heute stelle ich Euch Febreze Car vor,eine Neuheit von Febreze gegen schlechte Gerüche im Auto.Ermöglicht wurde mir das ganze von blogabout.it,da hatte ich mich als Testbloggerin beworben.Erhältlich ist Febreze Car in den bewährten Febreze-Varianten:Frühlingserwachen“, „Meeresfrische“, „Rosenblüte“ und „Moonlight Vanilla“,von denen ich 2 Varianten zum testen erhalten habe,Meeresfrische und Moonlight Vanilla.

Das besondere an Febreze Car,er entfernt unangenehme Gerüche anstatt sie zu überdecken.Das wollen wir natürlich genau wissen.Vorab positiv ist die Aufmachung,die Größe und die Handhabung.Febreze Car ist eher klein und unauffällig und passt ideal in jedes Auto.

Die Befestigung ist gut durchdacht Febreze Car wird an den Lüftungsschlitzen des Autos befestigt.Aktiviert wird der Erfrischer mit dem Hebel der auch zur Befestigung dient.Einfach die graue Halterung nach oben drücken bis diese einrastet und im Auto anbringen.

Die Duftstärke lässt sich mittels einem kleinen Hebel variieren.Nach einer Weile enfaltet sich der Duft und ich bin gespannt wie lange sich der angenehme Duft im Auto hält.Laut Herstellerangaben bis zu 30 Tagen.Ich halte Euch auf dem Laufenden und berichte Euch in ein paar Tagen.

Share

15 Gedanken zu „Das neue Febreze Car im Test

  1. Klasse! Zwar kenne ich den Duft noch nicht, aber auch ich sage: Viel Spaß beim testen!
    Gerüche im Auto sind echt heikel. Zumindest für meine Nase. Viele Autos riechen, wie soll ich das sagen: Metallisch, nach Sprit, naja, unnatürlich. So, dass mir schlecht wird. Da ist so ein Düftchen sicher hilfreich! Muss ich doch dann mal vorschlagen, wenn ich Beifahrer in einem solchen Übel riechenden“ Auto bin!

  2. Ich bin leider bei dem Test nicht dabei, finde es aber ganz interessant, die unterschiedlichen Meinungen zu lesen. Außerdem bin ich auch gespannt, wie lange die Lufterfrischer so halten.
    LG Andrea

  3. Ich bin ja bei solchen Autodüften eher skeptisch, weil sie meist so künstlich süss riechen. Aber vielleicht gibt es ja auch Ausnahmen. Obwohl ich bei einer anderen Bloggerin schon gelesen habe,da seien lt. Inhaltsangabe viele Schadstoffe drin. Liebe Grüsse Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.