Tolle Rezepte findet Ihr bei Simi`s

6. Januar 2016

Hallo, das Konzept von Weight Watchers basiert darauf, dass vor allem sättigende Lebensmittel gegessen werden und gleichzeitig wird der Fettgehalt reduziert. Eine ausgewogene Ernährungsmethode mit gesunder Mischkost, die sich nicht nur an diejenigen richtet die abnehmen wollen, sondern auch sehr ansprechende Rezepte bietet, für alle die Ihr Gewicht halten wollen. Auch ich koche gerne das ein oder andere Gericht nach WW und ich kann Euch versichern, es schmeckt wirklich sehr lecker.

 

Ihr fragt Euch sicherlich wie es dazu gekommen ist, diese Frage ist schnell beantwortet, schaut doch mal im Blog von Simone Müller alias Simi`s Sattmacher Rezepte vorbei, dann könnt Ihr mich sicherlich verstehen.

 

Für alle die nicht wissen was Sie kochen sollen, Ihr findet leckere Rezept Ideen bei Simone, wie beispielsweise dieses leckere Dessert.

 

Zutaten für 6 Muffins

25 g gemahlener Milchreis, 25 g Dinkelmehl, 75 g Joghurt, 50 g Apfelmus, 1 Ei, 1 TL Backpulver, 5 Tropfen Buttervanille, Zucker und /oder  Süßstoff nach Bedarf.
Granatapfelbeeren und 200 g Joghurtbombe oder Quark, Zimt

Das Eiweiß schnittfest schlagen, alle anderen Zutaten untermischen und den luftigen Teig in Muffinsformen füllen.

Bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

Als Topping die gesüßte Joghurtbombe aufspritzen , mit Granatapfel garnieren und mit Zimt bestreuen.

Nikolaus Dessert

Das Rezept  zur  gesüßten Joghurtbombe findet Ihr natürlich in Simi`s Sattmacher Blog.

Aber nicht nur süßes findet Ihr bei Simone, ein komplettes Menü habt Ihr im Handumdrehen zusammengestellt. Viel Spaß und guten Appetit, Eure Margit.

Ähnliche Beiträge

23 Kommentare

  • Antworten Filine 6. Januar 2016 at 18:35

    Sehr ungewöhnliches Rezept aber nicht schlecht! Ich wünsche dir ein gutes Neues Jahr liebe Margit! Lieben Gruß von Silvia

    • Antworten Simone 7. Januar 2016 at 04:58

      Hallo Filine….da man in der gesunden Ernährung nach den Sattmachern von WW nur selbst gemahlenes Vollkornmehl nutzen soll, verwende ich Reismehl mit dazu, das nimmt dem Gebäck den typische herben Vollkorngeschmack. 🙂 Apfelmus ersetzt das Fett. … Liebe Grüße und alles Gute für´s neue Jahr… Simi 🙂

      • Antworten Silvia 11. Januar 2016 at 21:08

        Das hört sich ganz gut an, denn ich bin ehrlich gesagt nicht so ein Fan von nur Vollkornprodukten. Dabei wäre es auch für mich nicht verkehrt etwas an meiner Ernährung umzustellen 😉 liebe Grüsse

  • Antworten Simone 7. Januar 2016 at 04:54

    Liebe Margit…vielen Dank für deine Weiterempfehlung. Ich freue mich sehr und wünsche dir weiterhin viel Spaß am Bloggen… alles Liebe… Simi 🙂

    • Antworten Margit 7. Januar 2016 at 08:30

      Gern liebe Simone ich liebe deine Rezepte !

      Lg Margit

  • Antworten Timotius 7. Januar 2016 at 11:25

    Klingt und sieht lecker aus! LG Timo

  • Antworten Doris F. 7. Januar 2016 at 11:35

    Hallo liebe Margit! Interessantes Rezept! Schmeckt sicher ganz toll! Liebe Grüße Doris

  • Antworten Heike Sch. 7. Januar 2016 at 11:39

    Das sind ja tolle Rezepte, die im Blog vorgestellt werden! Da bekommt man direkt Appetit!

  • Antworten Dietmar 7. Januar 2016 at 11:40

    Ich danke Dir liebe Margit für den guten Tipp! Sieht ja alles sehr lecker aus! Muss ich mal meiner Frau zeigen 😀

  • Antworten Lilly 7. Januar 2016 at 11:42

    Der Quarkauflauf sieht so lecker aus und ich liebe Quark. Den muss ich unbedingt mal probieren! Danke für den Tipp. Die Rezepte sehen klasse aus!

  • Antworten shadownlight 7. Januar 2016 at 18:11

    da muss ich glatt mal reinschauen!
    liebe grüße!

  • Antworten testandtry 7. Januar 2016 at 19:26

    Mmh das sieht sehr lecker aus! Da bekommt man gleich Hunger 😉 LG

  • Antworten Olga 7. Januar 2016 at 20:21

    Zuerst einmal wünsche ich dir ein Frohes Neues Jahr!
    Das sieht sehr lecker aus! Liebe Grüße Olga

  • Antworten Romy Matthias 8. Januar 2016 at 11:40

    Das Foto macht wirklich neugierig, die Rezepte schau ich mir gern mal etwas genauer an. LG Romy

  • Antworten Ruby 9. Januar 2016 at 17:15

    Hmmm, lecker. Das sieht klasse aus und ein guter Tipp.

    Vielen liebe Dank.

    Gruß, Ruby

  • Antworten Tina-Maria Produkttesterblog 12. Januar 2016 at 08:20

    Hallo, hab ja auch einen Foodblog 😉 War grade auf der Seite von Simi´s und einige Rezepte sind schon sehr aussergewöhnlich. Lg Tina-Maria

  • Antworten Tati 13. Januar 2016 at 09:55

    Huhu Margit,

    das ist wirklich mal was ganz anderes, klingt aber lecker.

    Entschuldige, wenn ich mich momentan ein wenig rar mache, aber ich bastele im Hintergrund an meinem Blogumzug herum und baue meine Colorful Things selbst gehostet neu auf. Da geht ganz schön viel Zeit drauf, wird aber noch dauern, ist ziemlich spannend. 🙂

    Herzliche Grüße – Tati

    • Antworten Margit 14. Januar 2016 at 13:42

      Das kenne ich doch liebe Tati.
      Viel Erfolg .

      Lg Margit

  • Antworten Fräulein Muster 18. Januar 2016 at 09:56

    Hi liebe Margit,
    na wie geht es voran auf eurer Baustelle?
    Danke für den Tipp und das Bild mit der süßen Leckerei macht richtig „hungrig“.
    Ich will es haben, jetzt & sofort 🙂 Yummy.

    Komm gut in die neue Woche,
    liebste Grüße Heike

    • Antworten Margit 21. Januar 2016 at 11:27

      Hallo liebe Heike wir sind fertig ,mit unserer Baustelle.

      Lg Margit

  • Antworten Karin 26. Januar 2016 at 08:01

    Klasse Rezept. Das muss ich mir merken und mal nachmachen. lg

  • Antworten Ingrid 31. Januar 2016 at 11:17

    Das sieht total lecker aus. Danke für die tolle Blogvorstellung.

  • Antworten