Skandika Regatta Multi Gym Poseidon Rudergerät im Test

23. April 2017

Wer kennt das nicht der Sommer naht und es wird höchste Zeit seinen Körper etwas auf Vordermann zu bringen. Man möchte zum Training gehen, etwas für sich tun doch irgenwie lässt es die Zeit im Alltag oft nicht zu. Was man dagegen tun kann?

 

Einfach bequem zu Hause mit einem Rudergerät trainieren, wie beispielsweise das Skandika Regatta Multi Gym Poseidon, denn kein anderer Heimtrainer ist so ein derartiges Allroundtalent! Mit ihm trainierst du alle Körperpartien und nicht nur vereinzelte Regionen und man ist unabhängig von Wind und Wetter.

 

Der Hersteller aus Monheim hat sich spezialisiert auf Workouts im Wohnzimmer und bietet Ergometer, Crosstrainer, Rudergeräte, Laufbänder und Rüttelplatten für Zuhause an. Prominente Unterstützung  bekommt Skandika von Joey Kelly, der sich mit den Skandika-Geräten auf seine sportlichen Herausforderungen vorbereitet.

 

Geliefert wird das Rudergerät per Spedition und kam unbeschädigt im Karton bei uns an. Das Gewicht des Gerätes beträgt 17 kg bei einer maximale Belastung von110 kg

Technische Daten

  • Geräusch-/Wartungsarmes Bremssystem
  • Leistung: 30 – 230 Watt
  • Antrieb: geräuscharmes Polyfiber Zugsystem
  • Trainingscomputer
  • Klappvorrichtung
  • Variable Handgriffe
  • Klasse: EN-967
  • Maße: 1.900 x 450 x 650 mm
  • Maße geklappt: 950 x 450 x 1300 mm

Sieht auf den ersten Blick schlimmer aus als es ist. Der Aufbau geht in der Tat recht flott, die Aufbaunleitung ist gut erklärt und selbst das benötigte Werkzeug zum Aufbau wird mit geliefert.

Nach ca.einer halben Stunde Aufbau ist das Rudergerät einsatzbereit und es kann losgehen.

Die Stärken des Trainings am Rudergerät sind schon länger bekannt: Mit dieser Maschine ist ein effektives Ganzkörpertraining möglich.Mit diesem Ergometer kommen die verschiedenen Muskelgruppen erst so richtig in Schwung! Fast die gesamte Muskulatur wird beansprucht und zeitgleich gefordert: Arme, Beine, Rumpf und Rücken.Eine korrekte Bewegungsausführung ist sehr wichtig , eine Übungsanleitung wird auch mitgeliefert.

 

Zu dem ist das Rudergerät  mit einem Trainingscomputer ausgestattet. Anzeige: Zeit, Geschwindigkeit, Strokes (Trainingseinheiten), Kalorien und Puls, der Monitor zeigt alle relevanten Trainingsdaten auf einen Blick an. Der Widerstand beim Rudern erfolgt beim Poseidon weder über Schwungrad noch Druckzylinder, wie bei herkömmlichen Rudergeräten, sondern über Gummizüge ähnlich denen an Expandern. Der Schwierigkeitsgrad wird durch die 3 Gummibänder gesteuert: entweder 1, 2 oder 3 Gummibänder können eingehängt werden.

 

Der Sitz ist ausreichend gepolstert, der Schlitten läuft ruhig und das Rudergerät sieht sehr stylisch aus. Dank den mitgelieferten Einzelgriffen die an den Gummizügen befestigt werden, geht einfach mit den Karabinerhaken können auch andere Übungen gemacht werden wie beispielsweise Bizeps-Curl.

 

Mein Fazit:

Ein gutes Fitnessgerät für den privaten Gebrauch, es macht Spaß das Rudergerät zu benutzen, weil es ein praktisches und vielseitig einsetzbares Trainingsgerät ist. Es ist sicherlich nicht mit Geräten im Studio zu vergleichen, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Weiterer Pluspunkt, das Rudergerät lässt sich ganz einfach mit zwei Handgriffen platzsparend zusammen klappen.

 

Werbung

Die Produkte wurden  kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die  Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung.
 
*sponsored post

 

Ähnliche Beiträge

15 Kommentare

  • Antworten shadownlight 23. April 2017 at 15:25

    Hey,
    na dann viel Freude beim Sport treiben :).
    Liebe Grüße!

  • Antworten Heike Sch. 24. April 2017 at 10:08

    Das macht bestimmt einen riesen Spaß! So ist man unabhängig und kann zu jeder Tages und Nachtzeit Sport treiben. Genial!

  • Antworten Tati 24. April 2017 at 15:35

    Huhu Margit,

    wuhuu, das schaut aber sehr sportlich aus bei dir/euch! Macht bestimmt Spaß! 🙂

    Ich fange jetzt auch wieder an, habe lange genug geschludert. Habe zwar kein Rudergerät, aber ein großes Trampolin, das mich ertragen muss. 😉

    Eine schöne Woche und herzliche Grüße – Tati

    • Antworten margit lauter 24. April 2017 at 20:29

      Ich wünsche dir auch eine schöne Woche.
      Ja ist ideal und macht Spaß zugleich.

      Lg Margit

  • Antworten Romy Matthias 24. April 2017 at 18:25

    Find ich klasse, da ist man völlig unabhängig vom Wetter. Eine schöne Fitnessalternative für den Winter. LG Romy

    • Antworten margit lauter 24. April 2017 at 20:29

      Da hast du Recht!

      Lg Margit

  • Antworten Doris F. 24. April 2017 at 19:21

    Hallo liebe Margit, das ist ja so richtig toll! Da kommt so ziemlich der ganze Körper zum Einsatz. Gerade bei Regen und Kälte eine perfekte Alternative um fit zu bleiben. Liebe Grüße Doris

    • Antworten margit lauter 24. April 2017 at 20:30

      Ja perfekt für Zuhause !

      Lg Margit

  • Antworten Timotius 24. April 2017 at 19:23

    Wow, ist das cool! Das muss ja einen enormen Spaß machen. Viel Freude damit!

    • Antworten Margit 25. April 2017 at 06:50

      Und ich kann was für meine Fitness tun !
      Euch eine schöne Woche.

      Lg Margit

  • Antworten Dietmar 25. April 2017 at 08:04

    Ein super Gerät. Das würde selbst mir als Sportmuffel Spaß machen!

  • Antworten Lilly 25. April 2017 at 08:07

    Ist das toll! Ich mache meinen Sport immer zu Hause und im Garten, weil ich da völlig ungestört bin. Da kann ich wann und solange ich will Sport treiben. Das Rudergerät gefällt mir sehr!

  • Antworten Silvia 27. April 2017 at 10:10

    Ihr seid aber sportlich gut drauf! Ich bin da eher faul;-) Liebe Grüße

  • Antworten