Skandika Regatta Multi Gym Poseidon Rudergerät im Test

Wer kennt das nicht der Sommer naht und es wird höchste Zeit seinen Körper etwas auf Vordermann zu bringen. Man möchte zum Training gehen, etwas für sich tun doch irgenwie lässt es die Zeit im Alltag oft nicht zu. Was man dagegen tun kann?

 

Einfach bequem zu Hause mit einem Rudergerät trainieren, wie beispielsweise das Skandika Regatta Multi Gym Poseidon, denn kein anderer Heimtrainer ist so ein derartiges Allroundtalent! Mit ihm trainierst du alle Körperpartien und nicht nur vereinzelte Regionen und man ist unabhängig von Wind und Wetter.

 

Der Hersteller aus Monheim hat sich spezialisiert auf Workouts im Wohnzimmer und bietet Ergometer, Crosstrainer, Rudergeräte, Laufbänder und Rüttelplatten für Zuhause an. Prominente Unterstützung  bekommt Skandika von Joey Kelly, der sich mit den Skandika-Geräten auf seine sportlichen Herausforderungen vorbereitet.

 

Geliefert wird das Rudergerät per Spedition und kam unbeschädigt im Karton bei uns an. Das Gewicht des Gerätes beträgt 17 kg bei einer maximale Belastung von110 kg

Technische Daten

  • Geräusch-/Wartungsarmes Bremssystem
  • Leistung: 30 – 230 Watt
  • Antrieb: geräuscharmes Polyfiber Zugsystem
  • Trainingscomputer
  • Klappvorrichtung
  • Variable Handgriffe
  • Klasse: EN-967
  • Maße: 1.900 x 450 x 650 mm
  • Maße geklappt: 950 x 450 x 1300 mm

Sieht auf den ersten Blick schlimmer aus als es ist. Der Aufbau geht in der Tat recht flott, die Aufbaunleitung ist gut erklärt und selbst das benötigte Werkzeug zum Aufbau wird mit geliefert.

Nach ca.einer halben Stunde Aufbau ist das Rudergerät einsatzbereit und es kann losgehen.

Die Stärken des Trainings am Rudergerät sind schon länger bekannt: Mit dieser Maschine ist ein effektives Ganzkörpertraining möglich.Mit diesem Ergometer kommen die verschiedenen Muskelgruppen erst so richtig in Schwung! Fast die gesamte Muskulatur wird beansprucht und zeitgleich gefordert: Arme, Beine, Rumpf und Rücken.Eine korrekte Bewegungsausführung ist sehr wichtig , eine Übungsanleitung wird auch mitgeliefert.

 

Zu dem ist das Rudergerät  mit einem Trainingscomputer ausgestattet. Anzeige: Zeit, Geschwindigkeit, Strokes (Trainingseinheiten), Kalorien und Puls, der Monitor zeigt alle relevanten Trainingsdaten auf einen Blick an. Der Widerstand beim Rudern erfolgt beim Poseidon weder über Schwungrad noch Druckzylinder, wie bei herkömmlichen Rudergeräten, sondern über Gummizüge ähnlich denen an Expandern. Der Schwierigkeitsgrad wird durch die 3 Gummibänder gesteuert: entweder 1, 2 oder 3 Gummibänder können eingehängt werden.

 

Der Sitz ist ausreichend gepolstert, der Schlitten läuft ruhig und das Rudergerät sieht sehr stylisch aus. Dank den mitgelieferten Einzelgriffen die an den Gummizügen befestigt werden, geht einfach mit den Karabinerhaken können auch andere Übungen gemacht werden wie beispielsweise Bizeps-Curl.

 

Mein Fazit:

Ein gutes Fitnessgerät für den privaten Gebrauch, es macht Spaß das Rudergerät zu benutzen, weil es ein praktisches und vielseitig einsetzbares Trainingsgerät ist. Es ist sicherlich nicht mit Geräten im Studio zu vergleichen, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Weiterer Pluspunkt, das Rudergerät lässt sich ganz einfach mit zwei Handgriffen platzsparend zusammen klappen.

 

Werbung

Die Produkte wurden  kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die  Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung.
 
*sponsored post

 

Verapur Ortho Plus Tonnentaschenfederkernmatratze im Test

Eine Matratze von Verapur zu testen kam genau zum richtigen Zeitpunkt, denn die bisherige Matratze unserer Tochter hat ihren Dienst getan und sie konnte es kaum erwarten bis die Matratze geliefert wurde.

 

 

Vor ab ein paar Infos für euch über Verapur.

Wer ist denn eigentlich Verapur – Die Matratzenmanufaktur?

Verapur – Die Matratzenmanufaktur mit Sitz in Essen (Ruhrgebiet) bietet Qualitätsprodukte aus deutscher Herstellung an. Die langjährige Erfahrung hat Verapur zum Spezialisten für hochwertige und individuell handgefertigte Taschenfederkern-Matratzen gemacht. Bei Verapur – Die Matratzenmanufaktur erwartet euch ein hochwertiges Sortiment rund um den gesunden, erholsamen Schlaf.

Verapur Matratzen überzeugen durch das Label Textiles Vertrauen nach ÖKO-Tex® Standard 100, interne Qualitätskontrolle jeder einzelnen Matratze, schadstoff- und lösungsmittelfreie Herstellung im Hot-Melt-Verfahren, deutsche Zulieferer der Vormaterialien sowie gleichbleibend hohe Qualität.

Alle Matratzen bieten einen hervorragenden Liegekomfort und eine ergonomisch optimale Anpassung an Wirbelsäule und Körper. Selbstverständlich sind alle Verapur-Modelle für Allergiker geeignet.

 

 

Kompakt als Rolle verpackt wurde die  Ortho Plus Tonnentaschenfederkernmatratze in der Größe 90×200 cm geliefert. Die Matratze wird also vakuumiert und gerollt, zu erst hatte ich bedenken, doch das ist doch kein Problem die Matratze braucht nach dem auspacken einige Stunden um sich komplett zu entfalten.

1

Artikeldetails:

  • Qualität: Premium
  • Zonenanzahl: 7
  • Abnehmbarer Bezug: ja, durch Reißverschluss
  • Hausstauballergiker geeignet: ja
  • Wendegriffe: ja

2

Material:

  • Art: Tonnentaschenfederkern
  • Schaumstoffart: Komfortschaum
  • Aufbau: 409 Taschenfedern (auf 100×200 cm) + 4 cm Komfortschaumauflagen
  • Art der Kernabdeckung: 4 cm hohe Komfortschaumabdeckung
  • Raumgewicht (RG) des Schaumstoffes: 30 kg/m³
  • Gesamthöhe: ca. 23 cm
  • Kernhöhe: ca. 14 cm
  • Bezug: 100 % Polyester Doppeltuchbezug (360 g/m²), versteppt mit einer Dacron® Hohlfaser (200 g/m²)

3

Inzwischen hat unsere Tochter so einige Nächte auf der Matratze verbracht, doch bereits nach der 1. Nacht war Sie total begeistert.

6

 

8

Die Matratze schmiegt sich optimal an den Körper an und man sinkt dort leicht ein, wo es nötig ist. Zitat:“ Man liegt wirklich wie auf einer Wolke, ein Traum!!“  Die Nächte auf dieser Matratze sind fantastisch. Vanessa kann jetzt immer komplett durchschlafen und hat am nächsten Morgen keine Verspannungen oder Schmerzen und will sehr zu meinem Leidwesen gar nicht mehr aufstehen und zur Schule gehen. Ich kann euch die Verapur Matratzenmanufaktur uneingeschränkt weiter empfehlen.

 

Liebe Grüße Eure Margit…

5

Werbung

Workout mit Stil: So sieht man auch im Fitnessstudio gut aus

Es ist wichtig, fit und gesund zu bleiben, und ins Fitnessstudio zu gehen ist einer der besten Wege, genau das sicherzustellen. Aber wenn du nicht ganz sicher bist, was du zum Sport am besten anziehen solltest und dich unsicher fühlst, kannst du nicht effektiv trainieren. Diese Tipps und Ideen sollen dir dabei helfen, gut auszusehen, dich gut zu fühlen und optimal zu trainieren. Und denke immer daran: Du bist nicht allein mit deinen Sorgen; selbst die berühmtesten Sportstars sind hin und wieder unsicher – sogar David Beckham. Dennoch trainieren sie regelmäßig, und das ist auch der Grund, warum Sportfans auf Betway Wetten auf sie abschließen. Denn sie sind gut in dem, was sie tun.

4681287619_eae2a77da4_b

Also lass uns gemeinsam anfangen. Wir können es schaffen.

 

Layer-Look

 

Ein paar zusätzliche Schichten an Kleidung zu tragen, mag vielleicht nicht das Naheliegendste sein, wenn man an Sport denkt, aber sie haben durchaus ihren Sinn – besonders, wenn man kein Lycra tragen möchte. Ein hochwertiger Sport-BH für Frauen, darüber ein lockeres T-Shirt und eine Jacke mit Reißverschluss sind praktisch (man kann etwas ablegen, wenn einem zu warm wird) und sehen gut aus.

 

 

 

Leggings

 

Leggings eignen sich immer hervorragend für ein Workout im Fitnessstudio. Sie sind eng genug, um damit bequem auf dem Laufband zu rennen, Fahrrad zu fahren und den Crosstrainer zu nutzen, aber sind auch nicht so eng, dass man jeden Makel sieht. Leggings zählen zu den Kleidungsstücken die so leicht sind, dass man vergisst, dass man sie trägt. Man kann sich für ein schlichtes Schwarz entscheiden oder ein auffälliges Muster wählen; es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

weights-1621273_960_720

 

 

Die richtige Größe

 

Dass die Kleidung in der richtigen Größe gekauft wird, ist für das Training absolut essenziell. Alles, was zu eng ist, kann auf der Haut reiben und ist extrem unbequem. Alles, was zu groß und zu weit ist, kann sich in den Geräten verfangen und schließlich mehr preisgeben, als einem lieb ist, wenn es reißt. Am besten besucht man einen Sportladen und lässt sich vom Fachpersonal beraten. Man sollte auch darauf achten, dass die Materialien atmungsaktiv sind – das sorgt für weniger Schweiß und mehr Komfort.

 

 

 

Die Sporttasche

 

Nicht nur die Kleidung sollte gut aussehen, sondern auch die Accessoires und das Zubehör. Eine passende Sporttasche für Handtuch, Kleidung, Deo, Haarschmuck und so weiter) kann dir ebenfalls dabei helfen, das Fitnessstudio selbstbewusster zu betreten. Wer keine große Tasche mit sich herumtragen will oder seine Sachen lieber bei sich haben möchte, statt sie in einem Schließfach zu lassen, der sollte eine Gürteltasche in Erwägung ziehen.