Spanische Spezialitäten – der Höhepunkt eines Festes

Spanien ist für seine gute Küche bekannt und beliebt. Mittelpunkt sind dabei die sogenannten Tapas. Es handelt sich dabei um kleine Häppchen, die in den Bars entweder im Preis für das Getränk enthalten sind oder günstig dazu gekauft werden können. Üblicherweise zieht man von Bar zu Bar und isst sich durch die Spezialitäten aus Spanien, während geplaudert wird. Die Vielzahl unterschiedlicher Tapas ist dabei enorm und regional lassen sich deutliche Unterschiede entdecken. Einige Klassiker lassen sich aber in den meisten Bars finden.

Spezialitäten aus Spanien – schmackhafte Klassiker

 

Wenn es um spanische Spezialitäten geht, ist der Schinken ganz besonders wichtig. Sein Geruch und sein Geschmack verkörpern Spanien und dürfen auf keiner Feier fehlen. Das Highlight auf einer Schinkenplatte ist der Bellota-Schinken, der vom iberischen Schwein stammt und die höchste Qualität aufweist. Statt seinem teuren Vorbild lässt sich meist der Serrano-Schinken unter den beliebten Tapas finden.
Besonders beliebt bei einem traditionellen spanischen Fest sind neben dem Schinken auch Wurstplatten, auf denen vor allem die sogenannte Chorizo im Mittelpunkt steht.  Besonders hochwertig ist die würzige und einzigartige Wurst, wenn sie auf Basis des iberischen Schweins produziert wird. Für ein richtiges spanisches Fest sollten Schinken und Wurst am besten zusammen mit dem typischen Manchego Käse auf einer Platte in dünnen Scheiben serviert werden.

Ein original spanisches Fest – so kann es gelingen

 

Spanische Spezialitäten sollten selbstverständlich das Zentrum eines jeden spanischen Festes darstellen. Mithilfe von hochwertigen Tomatenkonserven lässt sich ein feiner Brotaufstrich  kreieren, der zusammen mit hochwertigem spanischen Olivenöl auf Weißbrot genossen wird.
Wenn es um die Getränke geht, sollte die Wahl selbstverständlich auf einen spanischen Wein fallen, wobei Rotweine zu den typischen Tapas am besten passen. Die kleinen Leckerbissen werden tradtionell in Tonschalen in der Mitte des Tisches platziert, sodass jeder sich bedienen kann und ein besonders angenehmes Gemeinschaftsgefühl beim Essen entsteht.
Wer es ein wenig aufwendiger mag, kann mithilfe feinster spanischer Produkte auch selbst zur Tat schreiten und beispielsweise frische Kroketten im spanischen Öl frittieren oder eine leckere Tortilla darin braten und diese auf frischem Weißbrot servieren. So kommt überall auf der Welt sofort spanisches Flair auf! Guten Appetit wünscht euch eure Margit.

Share

Tefal Heißluft Friteuse ActiFry Smart XL im Test dank Lecker Scouts

Hallo, die ersten positiven Eindrücke der Tefal ActiFry XL haben sich beim näheren hinschauen bestätigt. Hier könnt Ihr die Vorstellung des Geräts, dass ich dank den Lecker Scouts testen darf nachlesen.

 

actifrymain

 

Was überzeugt ist die die einfache, schnelle und unkomplizierte Handhabung des Geräts.

Tefal ActiFry Smart XL

 

Die Zutaten in die ActiFry geben, hierbei ist zu beachten ob mit oder ohne Rührarm, Deckel zu, die Zeit am Display einstellen und Start drücken, den Rest erledigt das Gerät.

Tefal ActiFry Smart XL 1

 

Tefal ActiFry Smart XL 2

Ein weiterer Vorteil der Heißluft Friteuse, sie kommt mit ganz wenig Öl aus und kann darüber hinaus noch viel mehr, wie braten beispielsweise von Geflügel, Nuggets, Schnitzel usw. aber auch Kochen ist möglich, Gemüsepfannen, Eintöpfe usw. Das absolute Highlight,Gimmick der ActiFry, ist das steuern des Geräts per App. Die App “ Meine ActiFry“ beinhaltet eine Vielzahl von Rezepten, mit Schritt für Schritt Anleitung, den wichtigsten Informationen zum Rezept, inklusive Fotos. Nutzt man diese Funktion setzt die ActiFry den Rührarm voll automatisch ein, sie schaltet je nach Bedarf die Funktion des Arms automatisch hinzu. Das wäre eine wünschenswerte Option, wenn das Gerät zum kochen ohne App genutzt wird, denn so muss man ein wenig experimentieren, brauche ich den Rührarm oder nicht, doch dafür bekommt man schnell ein Gespür.

Tefal ActiFry Smart XL 4

 

Für alle die Hightech und Lifestyle in Ihrer Küche lieben, ist die Tefal ActiFry Smart XL genau das richtige. Dank der Steuerung via App und das damit verbundene zubereiten verschiedener genau auf das Gerät abgestimmt Gerichte via Bluetooth, macht es die Tefal zu einem netten Spielzeug, in jeder Küche.

 

Das Gerät lässt sich nach dem benutzen gut reinigen, einzig der Rührarm mit seinen Aussparungen hat es in sich, dafür braucht man etwas länger. Das Betriebsgeräusch der Tefal ist laut,  und ein wenig Platz braucht man für das Aufstellen der ActiFry Smart XL. Mein persönliches Fazit:

Ein  zu empfehlendes Gerät und ein dank an dieser Stelle an die Lecker Scouts und Tefal  Guten Appetit, eure Margit.

Acti fry

Acti fry 2

Share

Nestlé Cornflakes Glutenfrei

Hallo, dank der lieben Madlen, bin ich in den Genuss gekommen mit Ihr gemeinsam als eine der Ersten die Nestlé Cornflakes Glutenfrei zu probieren.

 

Nestlé, dürfte fast jedem ein Begriff sein, denn das Unternehmen ist der größte Lebensmittelhersteller der Welt und hat es sich zum Ziel gesetzt, die anerkannte Nummer eins in Ernährung, Gesundheit un Wohlbefinden zu sein. Zu Nestlé gehören eine Vielzahl bekannter und traditionsreicher Marken ob, Tiefkühlkost, Babynahrung, Eiscreme, Schokolade oder Kaffee, das Portfolio deckt so gut wie alle Lebensmittel Bereiche ab.

 

Die neuen Nestlé Cornflakes Glutenfrei, Warum Glutenfrei?

 

Immer mehr Menschen leiden an Zöliakie. Zöliakie ist die häufigste Lebensmittel-Intoleranz in Europa. Das heißt: Glutenfreie Ernährung ein Leben lang.Ursache ist die Intoleranz gegenüber dem Klebereiweiß Gluten. Gluten kommt vor allem in den Getreidearten Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und Hafer vor. Zahlreiche Menschen ernähren sich freiwillig glutenfrei, ohne an Zöliakie zu leiden und deshalb gibt es jetzt von Nestlé Cornflakes Glutenfrei für das perfekte Frühstück oder als Zwischenmahlzeit.

Die Cornflakes schmecken wie das Original, absolut lecker mit Milch oder Obst.

 

Corn flakes2

Aber die Cornflakes eignen sich auch bestens für leckere Rezepte, wie beispielsweise Müslischnitten. Wer an  Zöliakie leidet weis welche Zutaten er abwandeln muss, statt Halbfettmagarine Butter usw.

  • 100 g Zucker   
  • 50 g Halbfettmargarine   
  • 2 TL Zuckerrübensirup/Rübenkraut   
  •   150 g Haferflocken   
  • 1 Prise(n) Jodsalz   
  •   200 g Äpfel   
  • 50 g Cornflakes

Die Zubereitung ist ganz einfach: Den Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) vorheizen. Eine rechteckige Backform (Ø 18 cm) mit dem Pflanzenöl einfetten. Zucker, Margarine und Sirup in einem Topf bei niedriger Temperatur unter Rühren schmelzen. 4 EL in einer separaten Schüssel beiseite stellen. Den Apfel in Scheiben schneiden. Haferflocken mit einer Prise Salz in die Zucker-Sirup-Mischung einrühren. Die Mischung in die Backform einfüllen. Mit den Apfelscheiben gleichmäßig belegen. Cornflakes leicht zerbröseln und mit dem restlichen Sirup vermischen, anschließend auf den Äpfeln verteilen, leicht andrücken. Im Ofen 20–25 Minuten backen.

Corn flakes

 

Ich habe für einen Kindergeburtstag zum backen  Muffinförmchen genutzt und die Schnitten kamen sehr gut an, das Urteil der Kids einfach sehr lecker.

Corn flakes 1

Die Müslischnitten lassen sich auch gut auf Vorrat zubereiten, einfach in einer luftdicht schließenden Dose aufbewahren. Mein Urteil zu den Nestlé Cornflakes Glutenfrei geschmacklich einfach klasse und endlich müssen Menschen die an Zöliakie leiden oder sich Glutenfrei ernähren nicht mehr auf ein leckeres Frühstück verzichten. Der Berühmte Gehweg in Los Angeles der Walk of Fame setzt Sterne für Stars, ich denke Nestlé  hat sich für seine Glutenfreie Cornflakes auch einen Stern verdient, Eure Margit.

 

Corn flakes3 Madlens Urteil über die  Nestlé Cornflakes Glutenfrei könnt Ihr HIER nachlesen!

Share