Zum Glück gibt es Kopfhörer

14. März 2014

Hallo, ich bin heilfroh das jemand die Kopfhörer erfunden hat. Wer genau weiß niemand mit Bestimmtheit, laut meiner Recherche. Der erste echte Kopfhörer für Musik wurde vermutlich von dem US- Amerikaner Nathaniel Baldwin gebaut, dem sei dank, dass es diese Kopfhörer gibt,wenn meine Tochter Ihre Musik hört. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer, bekomme ich des öfteren von meiner Tochter zu hören, es gibt für jede Gelegenheit den passenden Satz für das Ohr.

 

Mittlerweile gibt es wirklich so viele verschiedene Modelle und Bauformen.

 

Kopfhörer

Ob Bluetooth-Kopfhörer, Funk, Studio, Sport, Hifi, InEar, Leicht, Noice-Cancelling Kopfhörer, Ohrhörer oder Sourround Kopfhörer. Verzeiht mir wenn ich ein Modell vergessen habe. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Kopfhörer nicht nur in der Farbe, Größe und Form, vor allem auch im Preis gibt es gewaltige unterschiede, von ein paar Euro, bis hin zu ein paar Hundert Euro.

 

Generell unterscheidet man bei Kopfhörern zwischen den Muschelkopfhörern (Bügelkopfhörer) und den Ohrhörern. Sehr angesagt und beliebt habe ich mir sagen lassen sind derzeit Ohrhörer. Die Punkten vor allem durch Ihre Handlichkeit, sind klein und vielfältig einsetzbar wie beispielsweise beim Sport. Unterschieden wird dabei in die InEar und Earbud Kopfhörer. Die Bezeichnungen Ear Bud und In-Ear werden oft verwechselt. Der Unterschied während In-Ear Kopfhörer geschlossene Modelle sind, die direkt im Gehörgang getragen werden, sitzen Ear Buds nur vorne ganz locker in der Ohrmuschel.

Geht es aber um den perfekten Musikgenuss, dann muss es wohl eher ein Muschelkopfhörer sein. Sie überzeugen mit einem druckvollen und sauberen Sound, sind präzise in den Höhen und erreichen eine klare, tiefreichende Basswiedergabe. Sie steigern das Klangerlebnis nochmal enorm und deshalb möchte meine Tochter jetzt die selben Kopfhörer wie Ihre Freundin die AKG K550 Auf der ganzen Welt sind seit vielen Jahrzehnten AKG Produkte in namhaften Aufnahmestudios, Rundfunk- und TV-Stationen, Opernhäusern und auf den Bühnen des Showbusiness im Einsatz. Internationale Top-Musiker aus Rock, Pop und Klassik setzen seit Jahrzehnten auf Mikrofone und Kopfhörer von AKG.
Mit dem 2D-Axis-Faltmechanismuss lassen sich die K550-Kopfhörer für den Transport zusammenfalten, desweiteren war meine Tochter begeistert, von der Optik,  den großen Ohrmuscheln und dem neu gestalteten Kopfbügel, diese sorgen für einen ausgesprochenen bequemen Sitz. Der Klang ist einfach super und den möchte Sie gerne haben. Noch ein wenig Taschengeld sparen und dann steht dem perfekten Klang nichts mehr im Wege und ich bin froh das es diese tolle Erfindung gibt, bei unserem doch sehr unterschiedlichen Musik Geschmack. Eure Margit.

Ähnliche Beiträge

20 Kommentare

  • Antworten Dietmar 14. März 2014 at 05:59

    Die perfekten Kopfhörer sind nicht mal leicht zu finden, musste ich feststellen! Welche, die kompatibel sind mit Freizeit, Sport und Arbeit am PC läßt einen dann doch an verschiedene Formen denken, damit man es bequem hat und das Teil richtig sitzt! So habe auch ich mehrere Kopfhörer! Aber der Kopfhörer ist natürlich nicht mehr weg zu denken!

  • Antworten Heike Schrimpf 14. März 2014 at 06:03

    Ach ist das ein tolles Grün!
    Im Grunde finde ich alle Kopfhörer unangenehm. Bei den Muscheln schwitzt man, die anderen schmerzen in den Ohren! Ich verwende nur unterwegs welche, damit ich Musik hören kann! Allerdings muss ich gestehen, auch schon über den Kauf von Muschelkopfhörern nachgedacht zu haben, weil sie infach bequemer sind! Die AKG K550 sehen genial aus!

  • Antworten Doris Fünkner 14. März 2014 at 06:04

    Die Kopfhörer sehen richtig schön aus! Ich muss Deinen Bericht mal unbedingt an meinen Schwiegersohn weiter leiten! Denn er hat noch nicht den perfekten Kopfhörer! Er hatte sich schon mehrere zugelegt, war aber im nachhinein immer enttäuscht!

  • Antworten Olga 14. März 2014 at 06:57

    Die Kopfhörer sehen ja mal richtig cool aus! Echt schöne Farbe! Wünsche dir ein schönes Wochenende! LG Olga

  • Antworten Tanja Kucharzewski 14. März 2014 at 08:00

    Guten Morgen Margit,

    die Farbe ist echt der Burner. Krass, aber genial! 🙂

    Siehste, da habe ich wieder was dazu gelernt. Ich weiß zwar, dass es zig Unterschiede gibt, aber ansonsten bin ich da gar nicht mehr up to date. Wir haben zwar auch verschiedene Kopfhörer, aber die genauen Bezeichnungen, keine Ahnung, Hauptsache, sie haben einen guten Klang!

    Dir und deiner Familie ein tolles Wochenende – viele liebe Grüße – Tanja

    • Antworten margit lauter 14. März 2014 at 08:15

      Dir und deiner Familie auch ein tolles Wochenende – liebe Grüße
      Margit

  • Antworten Romy Matthias 14. März 2014 at 10:44

    Was ich lustig finde ist, dass sie damals in den 70-80 schon mal so groß waren. Irgendwie kommt jedes Design wieder. Schicke Farbe. LG Romy

  • Antworten Romy 14. März 2014 at 13:11

    Na wenn meine Tochter in ihrem Zimmer so richtig ausgelassen los legt, dann wünschte ich mir ab und an auch Kopfhörer 🙂

    Deine in diesem limettefarbton finde ich ja richtig toll.

    LG Romy

  • Antworten Yasmina Rosa Wölkchen 14. März 2014 at 13:22

    Oh ja DM is wirklich cool, allein schon wegen p2 <3 😀
    Die grünen / gelben Kopfhörer sehen ja stylisch aus. Ich habe nur die Standardkopfhörer von meinem Handy und meinem Tablet. Möchte mir aber mal schöne in pink holen =)
    Wünsche dir auch ein schönes WE. Lg

  • Antworten testandtry 14. März 2014 at 14:16

    Ich bin sehr froh, dass es Kopfhörer gibt. Sonst könnte ich nicht mehr auf der Terrasse sitzen wegen dem Straßenkrach. LG

  • Antworten testandtry 14. März 2014 at 14:16

    und schönen Start ins Wochenende 😉 LG

  • Antworten shadownlight 14. März 2014 at 17:19

    die richtigen kopfhörer sind super wichtig, ich habe auch welche 🙂
    liebe gruesse!

  • Antworten Sarah 15. März 2014 at 07:03

    Ich habe meist meine geliebten Knöpfe, das reicht für die wenigen Arbeiten oder das Fintessstudio.

  • Antworten Bienenstube 15. März 2014 at 07:59

    wir haben hier auch zig verschiedene Kopfhörer Modelle rumliegen, irgentwie hat da jeder von meinen Lieben hier daheim seinen ganz anderen Farvoriten,

  • Antworten Marion Pinger 15. März 2014 at 12:16

    Hallo liebe Margit,
    wieder ein wundervoller Bericht von dir, aber du schreibst ja immer so tolle Berichte, und dieser war wieder mal super interessant.

    Ganz liebe Grüße
    Marion

  • Antworten Yasmina Rosa Wölkchen 16. März 2014 at 07:43

    Dankeschön =) Lg

  • Antworten shadownlight 16. März 2014 at 10:28

    best blog award für dich:
    http://www.shadownlight.de/?p=13549
    lg

    • Antworten margit lauter 16. März 2014 at 16:10

      Danke für den Award. Aber das wäre schon mein xter und ganz ehrlich ich mach nicht mehr mit. Aber freue mich ganz doll ,das du an mich gedacht hast dankeschön.Sei mir nicht böse. . Gvlg Margit

  • Antworten Desiree 17. März 2014 at 15:51

    Finde die Farbe grad auch total cool 🙂 Ich muss meinem Mann auch neue holen damit er beim Sport wieder Musik hören kann 🙂 LG desiree

  • Antworten Ruby 17. März 2014 at 18:33

    Heyho,

    Kopfhörer sind tatsächlich etwas feines. Gerade wenn man mit mehreren Leuten in einem Raum ist und jeder macht bzw. hört was anderes. Schon eine feine Sache, auch beim Bus- oder Zugfahren. 😛

    Lieben Gruß,
    Ruby

  • Schreibe einen Kommentar zu Romy Matthias Anwort abbrechen