Fakir Staubsauger 1805 im Test

Hallo, fast in jedem Haushalt verrichtet zur Entfernung von Staub ein Bodenstaubsauger seine Dienste. Ein guter Staubsauger gehört in jeden Haushalt, ob der Bodenstaubsauger 1805 aus dem Hause Fakir dazu gehört, habe ich für Euch getestet.

 

Fakir Hausgeräte kennt Ihr nicht?, dann vor ab ein paar Infos über das Unternehmen!

Die Firma Fakir wurde 1933 als Familienbetrieb in Mühlacker gegründet. In dieser Zeit wurden Maschinen und Apparate für die Bodenreinigung produziert. Fakir – eine Abkürzung für Familie Kicherer – war schon bald ein Begriff für ebenso qualitativ hochwertige und innovative Technik im Bereich Hausgeräte.

Zum heutigen Produktportfolio von Fakir gehören Bodenreinigungs- und Bodenpflegegeräte, Heizgeräte, Kleingeräte sowie die Produktlinien Ventilation/Klimageräte, Dampfreiniger und Geräte für den Bereich Wellness.

Fakir Hausgeräte GmbH wurde am Dienstag den 24.11.2015 bei der großen Markengala in Berlin als „Marke des Jahrhunderts“ ausgezeichnet.

Zusammengefasst die wichtigsten technischen Details des Saugers:

1

Nennleistung: 700 Watt, Masse(H x B x T) 37 x 39 x 30 cm

Gewicht 7kg , Aktionsradius 9m, Energieeffizienzklasse A

Geliefert wird der Fakir Bodenstaubsauger in einem stabilen Karton, das Gerät und die mitgelieferten Komponenten sind gut vor Erschütterung geschützt.

2

 

Der Bodenstaubsauger Fakir 1805 besitzt einen metallverstärkten Saugschlauch, welcher für eine hohe Langlebigkeit steht. Die umschaltbare Bodensaugdüse bietet 29 cm Saugbreite und besitzt ein bewegliches Drehkippgelenk. Die im Lieferumfang enthaltene Hartbodendüse mit weichen Bürstenhaaren schont perfekt empfindliches Parket und Laminat und lässt sich auch hervorragend auf Fliesen einsetzten.

3

Die elektronische Saugkraftregulierung des Fakir 1805 erfolgt stufenlos mit einem Schieberegler.

Die besonders große „Ein/Aus“ und „Kabelaufwicklung“ Tasten können auch mit dem Fuß betätigt werden. So erspart man sich das Bücken und schont seinen Rücken.

Im Innern des Fakir 1805 befindet sich neben dem Motor, auch die Staubkammer für den Filterbeutel 2×5- Lagen Micro Vliesfilter.

6

Der Staubsauger besitzt ein Zubehörfach, in dem die Fugendüse, Polsterdüse und Möbelbürste untergebracht sind. Die Bürsten und Düsen sind somit jederzeit griffbereit.

5

Mir war die Marke Fakir bisher komplett unbekannt, aber meine ersten Eindrücke sind echt positiv. Der Fakir Staubsauger macht erstmal einen guten Eindruck. Der Staubsauger ist robust,solide verarbeitet, klein, wendig und sehr ansehnlich. Der Staubsauger lässt sich nach dem Auspacken leicht zusammenbauen und verfügt über mitgelieferte Extras, eine Fugendüse, Posterdüse, Möbelbürste und eine Hartbodendüse. Wie er in der Praxis saugt erfahrt Ihr bald hier auf meinem Blog, eure Margit.

4

15 Gedanken zu „Fakir Staubsauger 1805 im Test

  1. Hallo liebe Margit, ich habe bisher von dieser Marke noch nichts gehört, aber es gibt immer ein erstes mal! Danke Dir für die hervorragende Produktbeschreibung! Liebe Grüße Doris

  2. Der Staubsauger sieht toll aus. Klein und wendig ist prima! Dann stoßt er nicht immerzu an den Möbeln an!Das Gerät sieht sehr hochwertig aus!

  3. Ich danke Dir, liebe Margit, für Deinen Bericht! Schön sieht er aus und ich frage mich, was der Hersteller zu Tierhaaren sagt! Die sind nicht so leicht weg zu saugen, haften schlimm an Teppichböden. Und wie ist die Lautstärke? Ist er sehr laut? Liebe Grüße Lilly

  4. Hey meine Liebe,

    ich kenne diese Marke ja überhaupt nicht, aber ich muss da sagen dass ich wohl bei Staubsaugern Miele weiterhin die Treue halte 😉

    Liebe Grüße,

    Ruby

  5. Pingback: Fakir Staubsauger 1805 im Test | Margits Lifestyle-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.