Willkommen auf Margits-Blog

Hier berichte ich über meine Erfahrungen mit Online-Shops,

verfasse Testberichte zu Produkten inklusive Fotos.

Veröffentlichung auf Sozialen Netzwerken

 

FacebookEmpfehlen

Saugroboter Cleanhero von Klarstein im Test

Hallo, den Saugroboter Cleanhero von Klarstein hatte ich Euch ja schon vorgestellt, den Artikel könnt Ihr gerne HIER noch einmal nachlesen. Heute gibt es die Ergebnisse wie mein kleiner grüner Helfer im Haushalt arbeitet.

 

Die Erstinbetriebnahme gestaltet sich etwas schwierig, was auch an der etwas mageren Bedienungsanleitung liegt. Die Bedienungsanleitung ist in deutscher und englischer Sprache beigelegt. Einige Funktionen des Saugroboters, zum Beispiel die Synchronisation des Roboters mit dem Abstandshalter sind im englischen Teil des Handbuches besser beschrieben. Das Gerät verfügt über einen Ein/Aus Schalter und nach dem einschalten befindet sich der Roboter im Standby-Modus und erwartet die Befehle mittels Fernbedienung oder Bedienfeld.(Touch Feld Steuerung). Einfach ein paar mal ausprobieren und vieles erklärt sich von selbst auch ohne Bedienungsanleitung.

Klarstein Saugroboter ceanhero

 

Hat man einen geeigneten Platz für die Dockingstation gefunden, synchronisiert man den Saugroboter mit der Dockingstation, der Fernbedienung und dem beiliegendem Abstandshalter per Tastendruck. Der Abstandshalter kann dort positioniert werden, wo der Saugroboter nicht saugen soll. Auf der Oberseite des Roboters befindet sich 3 Tasten: Die Auto-Taste (automatische Reinigung), wird diese gedrückt säubert der Roboter automatisch eine Fläche und fährt kreuz und quer durch den Raum bis der Akku fast leer ist und kehrt selbständig zur Ladestation zurück.

Mittels der Spot Taste säubert der Cleanhero eine Fläche von ca 1m²spiralförmig 2- 3 Minuten lang. Drückt man die Charge Taste sucht der Roboter automatisch die Ladestation auf. (Der Roboter kann auch manuell aufgeladen werden).

Klarstein Saugroboter ceanhero1

 

Als erstes habe ich die Fliesen mittels der Spot Taste reinigen lassen und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Spaß macht uns(Mann,Tochter) das Saugen mittels Fernbedienung, bequem vom Sofa aus lässt sich der kleine grüne Helfer steuern und hat dabei auch kein Problem beim Übergang von Fliesen und Teppichen. Das Geräusch des Saugers empfinde ich nicht störend.

 

Mein Fazit:

Also für den kleinen Preis bin ich positiv überrascht, man erhält ein umfangreiches Set, bestehend aus dem Hauptgerät, der Ladestation, die Fernbedienung, einige Ersatzteile, ein Schraubendreher und eine Säule um den Aktionsradius einzuschränken. Das Ergebnis beim saugen kann sich sehen lassen, auch in den Ecken und an den Rändern wird Staub gut aufgenommen, dank der kleinen sich drehenden Bürste auf der rechten Außenseite. Fährt er von vorne auf Hindernisse zu, so nehmen seine Sensoren dies wahr und er bremst zuvor ab. Der Staubbehälter lässt sich einfach entleeren und dann sieht man seine Leistung, alles was ihm unter die Räder kommt landet in diesem Staubbehälter und das ist beachtlich, ein toller kleiner Helfer im Kampf gegen Staub, eure Margit.

Im Video ist zu sehen wie der Cleanhero selbstständig zur Dockingstation fährt.

 

Turnschuhe bequem, stylisch und längst Kultobjekt

Hallo, der Turnschuh war früher ein Sportschuh. Heute hat er längst die Modewelt verändert und ist um so mehr ein Kultobjekt geworden, seit sich Politiker, Filmstars und auch Popbands zu der neuen Laufmasche bekennen. Der Turnschuh bricht sämtliche Tabus und wird zu verschiedenen Anlässen im Alltag getragen.

 

Mein Mann ist auch bekennender Turnschuhträger und hat sich von Nike den Free 5.0 im Shop von 2Sneakers als Alltags und Laufschuh gekauft.

 

 

Nike 5.0Free2

 

Der Schuh von außen betrachtet, fantastisch, das gesamte Erscheinungsbild wirkt sehr dezent, dynamisch und sportlich. Bei der ersten Probe am Fuß kann der Nike 5.0 Free auch überzeugen, was wohl an dem atmungsaktiven Netzstoff, den tiefen Nike Free Einschnitten und der abriebfesten Außensohle mit Flex-Kerben liegt.

Nike 5.0Free1

 

Der Nike Free hält was er verspricht er vermittelt ein bodennahes, barfußähnliches Lauferlebnis. Ein super leichter Sommerschuh, die perfekt passen und selbst bei hohen Temperaturen schwitzt man kaum, denn durch das luftige Gewebe wird für eine gute Lüftung der Füße gesorgt. Das Fußbett ist super weich und die vorgeformte Einlegesohle ist der Form des Fußes nachempfunden und bietet zusätzlichen Halt. Die Verarbeitung lässt nicht zu wünsche übrig, alle Nahtstellen sind gut verarbeitet und die Sohle ist top. Ein sehr leichter und bequemer Schuh, ob für Sport, Freizeit oder zu Jeans. Sehr empfehlenswert, eure Margit.

THOMAS crooSer eco 2.0 Staubsauger im Test

Hallo, vor ein paar Tagen hatte ich Euch den Staubsauger eco 2.0 von Thomas crooSer vorgestellt, den Artikel könnt Ihr gerne HIER noch einmal nachlesen.

 

Meine ersten positiven Eindrücke bezüglich des Designs und der Verarbeitung des Thomas crooSer eco 2.0 haben sich beim Einsatz im Alltag absolut bestätigt, was die Handhabung und die Saugleistung betrifft. Auf den Rundumschutz genannt „Bumper“ möchte ich nicht mehr verzichten, er ist der ideale Stoßfänger und schützt die Möbel. Mittels Knopfdruck lassen sich die Steckverbindungen wie Teleskoprohr oder die Bürste einfach problemlos wechseln.

Thomas crooSer Steckverbindungen

Dank dem 10 Meter langen Kabel schafft der eco 2.0 einen Aktionsradius von 13 Metern und das ganze in Kombination mit den 3 leichtgängigen 360° Grad Rollen auf der Unterseite rollt der Thomas crooSer sicher und sehr wendig über den Boden.

Thomas crooSer Rollen

Die Bedienung erfolgt über +/- Tasten und die Einstellung wird am Display angezeigt. Der größte Teil unserer Wohnung hat Fliesen und dafür reicht die mittlere Stufe eco perfekt aus , diese nutze ich auch für die restlichen Zimmer mit Laminatböden.

Thomas crooSer eco

Die höchste Stufe nutze ich nur für die Hochflor Teppiche, dabei ist das Gerät nicht sonderlich laut. Mit nur 650 W ist die Saugleistung echt beachtlich unsere Fliesen,Teppiche und Laminat lassen sich anstandslos reinigen. Ein überzeugendes Reinigungsergebnis durch und durch.

Thomas crooSer eco1

 

Mein Fazit:

Den Thomas crooSer eco 2.0 gebe ich nicht mehr her!

Er überzeugt mich hauptsächlich mit seinen positiven Eigenschaften. Angefangen mit seinen Design, ein echter Hingucker über die absolut gute Verarbeitung bis hin zu sehr guter Saugleistung. Damit die Möbel vor möglichen Schäden geschützt sind, hat der Sauger einen Rundumschutz, den „Bumper“, diesen gibt es in vielen verschiedenen Farben und ist austauschbar. Dank dem Vario-Clip an dem die mitgelieferten Düsen und der Möbelpinsel festgemacht werden können hat man das benötigte Zubehör stets griffbereit. Der Staubsauger ist relativ klein, sehr wendig und seine Saugkraft ist auf allen Flächen überzeugend, ebenso die rasche und vollständige Kabelaufwicklung. Der Thomas crooSer eco 2.0 ist sehr sparsam im Verbrauch und im Platzbedarf, das Preis-Leistungsangebot passt hier zu 100 %, finde ich Eure Margit.