Durchsuche Kategorie

Lifestyle

Wall-Art Wandtattoos & Dekoshop

22. Januar 2020

Unsere Einrichtung und unser Wohnstil verändern sich im Laufe unseres Lebens, dabei lieben wir es unser zu Hause immer wieder neu zu dekorieren.

Die Wandgestaltung ist dabei ein wichtiger Aspekt, der zur Gemütlichkeit und Wohnlichkeit eines Raumes beiträgt.

Je nach Geschmack und Einrichtungsstil können Bilder aller Art eine tolle Möglichkeit sein, eine Wand in Szene zu setzten. Welches Bild zu eurer Dekoration und dem Raum passt entscheidet Ihr, alles darf an die Wände egal ob Wandbilder, beispielsweise auf Leinwand, Glas oder Holz usw. oder Wandtattoos, der Raum wird einfach harmonischer und gemütlicher mit der richtigen Wanddekoration.

Inspiration und eine tolle Auswahl rund um ein schönes Zuhause bietet euch wall-art.de, ein toller Dekoshop für Wandbilder, Wandtattoos, Tapeten und Wohnaccessoires um die richtigen Akzente zu setzen. Wandbilder von Wall-art

Eine weitere tolle Alternative die Wände zu verschönern, sind Fototapeten mit Motiven, die voll im Trend sind, dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.Bei der großen Auswahl von Fototapeten bei Wall-art, fällt es einem gar nicht so leicht, das richtige Motiv zu finden, denn für jeden Wohnanspruch findet Ihr die passende Fototapete.

Genau wie meine Fototapete Ireland – Chorum – Kolibri von Ruben Ireland einem leidenschaftlicher Illustrator, mit diesen hochwertigen Fototapete wird jeder Raum zu einem Unikat. Die Anbringung der Vliestapete ist einfach, man benötigt keine Einweichzeit, der Kleister wird direkt auf die Wand angebracht und dann wird sie gemäß beiliegender Anleitung Bahn für Bahn angebracht. Wenn Ihr wollt könnt Ihr euch gleich das passende Equipment mit bestellen.

Viel Spaß beim Anbringen eures neuen Eyecatcher wünscht euch eure Margit.

Tipps zum Stromsparen

14. Januar 2020

Das Leben in Deutschland wird immer teurer, die Preise steigen weiter, dass betrifft vor allem die Güter des täglichen Bedarfs. Preise für Lebensmittel werden ordentlich erhöht wie beispielsweise Eier, Käse, Milch oder Obst.

Wir müssen aber auch für die Versorgung mit Strom, Heizöl und Benzin immer tiefer in die Tasche greifen. Auf viele Dinge die wir täglich brauchen können und wollen die meisten nicht verzichten, die monatlichen Ausgaben steigen, doch mit ein paar einfachen Tricks kann jeder monatlich Geld sparen um sich so vielleicht lang ersehnte Wünsche wie einen neuen Fernseher, Auto oder den überfälligen Urlaub zu erfüllen.

Nach Angaben verschiedener Vergleichsportale haben bereits rund 170 Versorger angekündigt, die Preise für private Verbraucher zum 1. Januar anzuheben, als Grund für die Strompreiserhöhungen geben die Versorger gestiegene Umlagen und Netzgebühren an.

Doch auch wir die Verbraucher sind Schuld ohne es zu merken, in jedem Haushalt gibt es Stromfresser, die uns heimlich das Geld aus der Tasche ziehen. Kühl- und Gefrierschränke, Waschmaschinen, Trockner und die Beleuchtung haben immer noch der Löwenanteil am Stromverbrauch in Haushalten, doch nun holt die Computer- und Unterhaltungstechnik stark auf, die Mehrheit ist voll ausgestattet, mit immer mehr vernetzten, mobilen Endgeräten.

Viele Geräte benutzen wir nur wenige Stunden am Tag, die aber trotzdem ständig Strom verbrauchen, weil sie im Standby-Modus, d.h. im Ruhezustand laufen, gerade der Standby-Verbrauch im Haushalt ist jedoch leider eine immer noch unterschätzte Größe in der Stromrechnung.

Zur Vermeidung von Standby kosten gibt es viele Möglichkeiten wie nach Gebrauch den Stecker  zu ziehen oder man benutzt eine Mehrfachsteckdose mit Schalter um mehrere Geräte gleichzeitig auszuschalten, denn kein Stromverbrauch ist energiesparender als ein geringer Stromverbrauch!

Befolgt man ein paar einfache Regeln können wir selbst einiges dazu beitragen um etliche Euro im Jahr zu sparen, doch die meisten Stromkosten können wir sparen in dem wir den Tarif oder Stromanbieter wechseln.

Der wichtigste Faktor, der den Unterschied zwischen den Stromkosten verschiedener Haushalte erklärt, ist schlicht der gewählte Stromtarif. Insbesondere Stromkunden, die noch im teuren Grundversorgertarif des regionalen Energieversorgers stecken, zahlen nicht selten deutlich mehr. Häufig lohnt sich ein Wechsel des Stromanbieters finanziell. Möglich ist dies immer, wenn ihr noch in der Grundversorgung seit, aber auch in anderen Fällen könnt Ihr euren Stromanbieter wechseln.

Meistens ist der Anbieterwechsel auch unkompliziert, wie zum Beispiel bei Yello.

Yello überzeugt mit innovativen Produkten & jahrelanger Erfahrung. Der Stromanbieterwechsel zu Yello per Online-Auftrag ist so einfach wie noch nie. Gebt dazu einfach die Postleitzahl eures Wohnortes oder des Ortes an, an den der Strom geliefert werden soll. Anschließen wählt Ihr den Yello-Tarif eurer Wahl aus, ergänzt einige Daten rund um den Stromverbrauch und die Adresse, und schon kann Yello den Wechsel für euch ganz unkompliziert durchführen. Wenn Ihr eine persönliche Beratung bevorzugt, könnt Ihr den Wechsel natürlich auch sehr gerne in einem Gespräch mit einem Mitarbeiter der Servicehotline vereinbaren.

Strom kommt zwar immer aus der Steckdose, doch zu unterschiedlichen Preisen, der Umstieg zu Yello Strom kann sich richtig lohnen, liebe Grüße eure Margit.

Frohe Weihnachten

22. Dezember 2019

Zu keiner anderen Zeit im Jahr dekorieren wir unser Zuhause so gemütlich wie im Advent, dann glitzert und funkelt es im ganzen Haus.

Weihnachten wird als besinnliches Fest beschrieben, doch zunächst verfallen viele in Hektik, weil vorher zu viel zu erledigen ist.
Ich hoffe ihr seid gut und ohne Stress durch die Vorweihnachtszeit gekommen?

Wir alle verbinden mit Weihnachten viele Erinnerungen und Emotionen, eine besinnliche Zeit im Kreise seiner Lieben.

.

In Deutschland wird Weihnachten immer noch sehr traditionell gefeiert.
Der Weihnachtsbaum wird gemeinsam geschmückt. Wie er später aussehen wird, bleibt jedem selbst überlassen. Ob mit knallbunt blinkenden Lichterketten oder traditionell mit Strohsternen und echten Kerzen,
die Geschmäcker und Varianten kennen keine Grenzen.


Es geht um Besinnung auf das Wichtige, sich für einander Zeit nehmen
und gemeinsam mit der Familie oder Freunden ein schönes Fest zu feiern.
Vor der großen Geschenkeparade wird traditionell gemeinsam zu Abend gegessen.


Danach beginnt feierlich das Verschenken der Präsente, sie werden bis dahin liebevoll verpackt unter dem Tannenbaum gesammelt.
Ich hoffe dass euer Wunschzettel erfüllt wird!

Ich wünsche euch schöne erholsame Feiertage und freue mich auf das Jahr 2020 mit euch.