Margits-blog

14. März 2019

Wer ist Margits-blog

Margit Lauter ist Bloggerin und Gründerin von margits-blog.de der 2010 gegründet wurde.

 

 

 

 

 

 

MargitsBlog umfasst verschieden Themen Themengebiete wie Mode, Lifestyle, gepaart mit Bildern, auch Reiseberichte, private Einblicke werdet ihr hier finden.

 

 

 

 

Das Thema Blog wurde in meinem Umfeld immer lauter: Ich gründete meinen eigenen Blog. Doch über was sollte ich denn bloß schreiben? Welches Thema liegt mir am Herzen, dass ich auch nach dem hundertsten Blogpost noch Spaß habe?

 

 

 

 

Ich besuchte einen Workshop über das Starten eines Blogs. Dort ging es vorrangig darum, „sein“ Thema zu finden. Als ich meine Zweifel erwähnte, sagten einige Teilnehmerinnen, die mich kannten:“ Warum bloggst du nicht über unterschiedliche Themen ?“

 

 

 

 

 

Was mir wichtig ist ,sind jene Blogger bei denen auch ich lese und vieles lernen oder entdecken kann .

Ein Auszug einiger Bloglbesucher !!!
Hallo,
also ich lese sehr gerne deinen Blogs, weil
– authentisch und natürlich
– man viele Informationen findet
und leicht mit anderen Lesern in Kontakt treten kann.

 

.

 

 

Ich bin eigentlich kein aktiver Blogbesucher – ich habe selbst zuviele Flausen im Kopf und dann auf Deinen Blog gestossen: der ist gut, sehr gut, dass wollte ich nur mal sagen!

 

 

 

 

Vor zwei Wochen habe ich diese Seite durch Zufall entdeckt – und kann mein Glück kaum fassen: endlich ein anspruchsvoller und trotzdem sehr übersichtlich aufgebauter Blog.

 

 

 

 

 

Ich liebe es euch mit mitzunehmen, auch wenn ich nie gedacht hätte, dass dies bei euch so ankommt! Ein Alltag, der oft stressig und hektisch ist, wie überall womöglich.

 

 

Liebe Grüße eure Margit.

 

Minimalistisch und Elegant

11. März 2019

Werbung

 

Vollgas hinein in unser Haus, mit  einer genauen Vorstellung wie das Endresultats sein soll !

„Wohlfühlen“ soll man sich „wenn man die Türe öffnet und die Schuhe auszieht, es soll ein Gefühl von gemütlicher Atmosphäre haben, aber auch einen Ort darstellen, an dem man arbeiten kann.

Mit dem Ergebnis bin ich wirklich zufrieden und ich freue mich, dass ich auch anderen Menschen einen Raum geben kann, der auch dankbar geschätzt wird.

 

 

 

 

 

 

 

Margits-blog

 

Ich bin absolut kein Fan von hellem Licht -Indirektes Licht gibt eine wohlige Stimmung, ist einladend und bringt genügend Helligkeit.

 

 

 

 

Nun wohnen wir schon fast seit 3 Jahren in unseren eigenen 4 Wänden. Es dauerte einige Zeit  alles zu realisieren und auch den vielen Stress, der Renovierung der vergangenen Zeit zu verarbeiten, aber mit jedem neuen Tag fühlt man sich immer mehr angekommen.

Es stellte sich mir die Frage wie richten wir unser Haus ein -für mich stand fest hell, freundlich und ganz wichtig gemütlich und schick zugleich!

 

 

 

 

Helle klare Formen und freundliche Farben machen den skandinavischen Einrichtungsstil so angenehm. Wir lieben die natürlichen Materialien, denn sie wärmen uns und unser Zuhause. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wohnstil ist und bleibt wunderbar, diese Einfachheit und Gemütlichkeit –man muss sie einfach lieben! Der sanfte Stil ist dezent und lebt davon, dass weniger vielleicht doch mehr ist.

Was den Stil so beliebt macht, ist vor allem das Lebensgefühl voller glücklicher Momente, dass er ausstrahlt: Der Zauber, der mit schlichten, gemütlichen Dingen ohne viel Schnickschnack einfach gemeinsam mit Freunden und der Familie die schönen Momente genießen. Neben Weiß und hellen Naturfarben wie Sandtönen werden im nordischen Stil besonders freundliche und warme Farben verwendet.

 

 

 

 

 

 

England –Teil der Britischen Inseln

9. März 2019

Werbung

England ist Teil der Britischen Inseln und grenzt an Schottland und Wales. Die Landeshauptstadt London liegt an der Themse. Sie ist Sitz des Parlaments und beherbergt Big Ben und den Tower of London.

 

 

Uns gefällt die Stadt mit ihren vielen Facetten, den vielen Kulturen, den unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise: Buckingham Palace, Westminster Abbey eine Kirche im Stadtteil Westminster in London, in der traditionell die Könige gekrönt werden oder Stonehenge eine Grabanlage aus mehreren konzentrischen Steinkreisen.

 

 

 

 

 

 

oder ein Tee am Nachmittag in der Oxford Street über den Dächern von London.

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt viel Angebote für Familien, Paare auch an einem Sonntag kann man shoppen in der City oder man geht in eins der vielen kostenlosen Museen Londons.

 

 

 

Außerhalb von der City Londons ist es auch wunderschön unsere Tochter war 6 Wochen an der Südküste in der Nähe  von Brighton. Es gibt sehr schöne kleine Orte mit individuellen Geschäften. Ein erholsamer Ort um dem Alltags der Großstadt zu entkommen. Ihr erreicht die Küste sehr gut mit der Bahn oder Bus , die auch bezahlbar sind. In den Zonen Londons bekommt ihr die Oyster Karte die man beliebig aufladen kann um die Stadt zu erkunden, mit der Underground, Bus und Booten.

 

 

 

Wie ihr sehen könnt England ist immer eine Reise Wert, liebe Grüße eure Margit.